Wall Street: Gute Firmenzahlen drücken US-Börse ins Plus
Aktualisiert

Wall StreetGute Firmenzahlen drücken US-Börse ins Plus

Besser als erwartete Unternehmenszahlen haben den US-Börsen Gewinne beschert. Der Dow-Jones- Index der Standardwerte gewann 0,7 Prozent auf 8174 Punkte. Dabei pendelte er im Handelsverlauf zwischen 8225 und 8117 Zählern.

Der breiter gefasste S&P-500 stieg um 1,1 Prozent auf 845 Stellen. Der Index der Technologiebörse Nasdaq legte gut ein Prozent auf 1504 Punkte zu. Der Dax schloss in Frankfurt trotz unerwartet positiver Konjunkturdaten 0,1 Prozent schwächer bei 4323 Zählern.

In New York zählten die Aktien von American Express mit einem Plus von 9,7 Prozent zu den grössten Gewinnern. Die Rezession schlägt beim US-Kreditkartenanbieter zwar voll ins Kontor. Der Gewinneinbruch um fast drei Viertel fiel jedoch nicht so schlimm aus wie von Analysten erwartet.

Schlechte Nachrichten gab es dagegen aus der Luftfahrtbranche. Die Aktien von Delta Air Lines brachen um 20 Prozent ein. Die weltgrösste Fluglinie war nach der Übernahme der Rivalin Northwest tief in die roten Zahlen gerutscht. Sie schloss das vierte Quartal mit einem Minus von 1,4 Milliarden Dollar ab.

(sda)

Deine Meinung