«Gute Gespräche» in Nordkorea
Aktualisiert

«Gute Gespräche» in Nordkorea

Der amerikanische Sondergesandte Christopher Hill hat eine positive Bilanz seines Überraschungsbesuchs in Nordkorea gezogen.

Er habe mit dem nordkoreanischen Atomunterhändler Kim Gye Gwan und Aussenminister Pak Ui Chun «gute Gespräche» gehabt», zitierte die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua in einer Meldung aus Pjöngjang Hill. «Wir wollen, dass die Sechsparteiengespräche vorankommen», sagte er in einem Bericht der Fernsehagentur APTN vom Donnerstag. In diesen Verhandlungen geht es um die Umsetzung der nordkoreanischen Zusage, sein Atomwaffenprogramm zu beenden. Neben Nord- und Südkorea und den USA nehmen daran China, Russland und Japan teil. (dapd)

Deine Meinung