Aktualisiert 03.12.2008 12:01

Eishockey

Gute Nachrichten für Jérôme Bonnet

Glück im Unglück für Jérôme Bonnet: Der Stürmer des HC Lausanne, dem am Dienstagabend im Spiel gegen Olten nach einem Sturz von einem gegnerischen Schlittschuh eine tiefe Schnittwunde im Genick zugefügt wurde, zog sich keine weiteren Verletzungen zu.

Bonnets Schnittwunde war noch am Dienstagabend mit mehreren Stichen genäht worden. Die medizinischen Abklärungen ergaben keine weiteren Verletzungen.

Bonnet bleibt zur weiteren Beobachtung im Spital und wird voraussichtlich in einigen Tagen ein Reha-Programm in Angriff nehmen. Wann der Stürmer wieder auf das Eis zurückkehren kann, steht noch nicht fest.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.