Nidau (BE): Gute Noten für Bordell
Aktualisiert

Nidau (BE)Gute Noten für Bordell

Eineinhalb Jahre nach dem Erlass behördlicher Auflagen für die Wiedereröffnung der Kontaktbar im Hotel Schloss in Nidau sind die Erfahrungen positiv.

Dies sagte Regierungsstatthalter Werner Könitzer am Mittwoch vor den Medien. Bei den Kontrollen der Kantonspolizei hätten alle Sexarbeiterinnen die nötige Aufenthalts- und Arbeitsbewilligungen gehabt. Es handle sich vor allem um Frauen aus den neuen EU-Ländern Ungarn, Tschechien und Slowakei, welche maximal 90 Tage hier arbeiten dürfen.

Als einziges Problem bezeichnete Könitzer die Besteuerung und Erhebung der Sozialversischerungsbeiträge: Das Fromular der Steuerbehörde traf ein, wenn die Ausländerinnen schon abgereist waren. Dem sei nun mit einer Online-Selbsttaxierung abgeholfen worden. Der Steuerbetrag werde treuhänderisch vom Wirt eingezogen.

Auch die übrigen Auflagen - marktübliche Mietpreise für die Zimmer, fremdsprachige Merkblätter und der unbeschränkte Zugang der Beratungsstelle Xenia seien eingehalten werden. Könitzer forderte ein umfassendes Gesetz, das diese Punkte für den gesamten Kanton Bern regelt.

(sda)

Deine Meinung