Aktualisiert

BasteleckeGute Reise, Kim Jong-Il

«Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah» - mag sich Nordkoreas Diktator sagen. Wir beweisen ihm das Gegenteil und schicken ihn in die grosse, weite Welt hinaus.

von
lue

Wenn der Kim Jong-Il reist, dann nimmt er Goethe beim Wort und tut es vornehmlich in seinem eigenen Land. Zwar würden wir uns nie anmassen zu behaupten, dass es in Nordkorea nicht genug sehenswerte und interessante Orte gibt. Doch den Horzont zu erweitern, tut jedem gut.

Deshalb schicken wir Kim Jong-Il auf richtig grosse Reise. Zusammen mit seinem treuen Begleiter soll er - um es frei nach «Star Trek» auszudrücken - neue Welten erforschen, neues Leben und Zivilisationen, die nie ein nordkoreanischer Führer zuvor gesehen hat.

Gute Reise, Kim!

Wie Ihr Reisevorschlag zu uns kommt, entnehmen Sie der Info-Box.

Senden Sie uns Fotos von Kim Jong-Il auf Reisen Haben auch Sie Bilder vom nordkoreanischen Diktator fernab von seiner Heimat? Dann mailen Sie es uns an . Vielen Dank!

Senden Sie uns Fotos von Kim Jong-Il auf Reisen Haben auch Sie Bilder vom nordkoreanischen Diktator fernab von seiner Heimat? Dann mailen Sie es uns an . Vielen Dank!

Senden Sie uns Fotos von Kim Jong-Il auf Reisen Haben auch Sie Bilder vom nordkoreanischen Diktator fernab von seiner Heimat? Dann mailen Sie es uns an . Vielen Dank!

Wissen auch Sie ein «geistiges Handgepäck»? Dann mailen Sie es uns an wissen@20minuten.ch

Wissen auch Sie ein «geistiges Handgepäck»? Dann mailen Sie es uns an wissen@20minuten.ch

Deine Meinung