Heidelberg: Guter Duft für dufte Tanzlaune
Aktualisiert

HeidelbergGuter Duft für dufte Tanzlaune

Eine neue Studie zeigt: Guter Geruch in Discos steigert die Stimmung und die Tanzlaune.

Wurden Duftmaschinen in der Disco eingesetzt, tanzten deutlich mehr Gäste. Foto: colourbox.com

Wurden Duftmaschinen in der Disco eingesetzt, tanzten deutlich mehr Gäste. Foto: colourbox.com

Seit vielerorts das Rauch­verbot herrscht, kommen in Restaurants, Bars und Discos teilweise unangenehme Gerüche zum Vorschein, die ­zuvor vom Rauch überdeckt wurden. Schweiss und an­dere Körperausdünstungen, ­Essens- oder Alkoholgerüche würden deutlicher wahrgenommen, schreiben Hendrik Schifferstein von der Technischen Universität Delft und seine Kollegen.

Aromen werden schon vielerorts eingesetzt, etwa in Einkaufszentren, um die Kunden zum Bleiben zu animieren. Die Forscher testeten nun, ob solche Strategien auch in Discos oder Clubs erfolgsversprechend sind. Sie suchten drei Clubs in Studentenstädten aus und testeten sie an fünf gleichen Wochentagen in Folge.

Am ersten und letzten Abend der Versuchsreihe wurde kein angenehmer Duft verbreitet. Am zweiten, dritten und vierten Abend wurden Aromen mit Hilfe von Duftmaschinen versprüht, jede Woche ein anderer. «Unter der Einwirkung von Düften waren die Gäste besser drauf, es wurde mehr ­getanzt, die Disco wurde besser beurteilt», sagte Schifferstein.

Die Zahl der Besucher und ihr Konsum waren nicht signifikant anders im Vergleich zu den Abenden ohne Extraduft. Bei Fotos und Videoaufnahmen zeigte sich aber, dass an den Duftabenden mehr Leute tanzten. Dabei war es aber egal, welcher Duft durch den Raum schwebte. (20 Minuten)

Deine Meinung