Gutes Online-Geschäft mit Autoschildern
Aktualisiert

Gutes Online-Geschäft mit Autoschildern

Das Zürcher Strassenverkehrsamt hat eine neue Einnahmequelle: Seit Februar werden beliebte Nummernschilder im Internet versteigert.

«Wir rechnen mit Jahreseinnahmen von 1,5 Millionen Franken», sagte Rolf Grüninger vom Strassenverkehrsamt Zürich gegenüber dem «Sonntagsblick». Jede Woche buhlen jeweils 250 Personen um 10 bis 20 Kontrollschilder. Das höchste Online-Gebot erzielte bis jetzt die Autonummer «20707» mit knapp 10000 Franken. Die Gelder aus der Versteigerung fliessen dem Kanton zu.

Deine Meinung