Formel-1-Tests in Montmelo: Gutierrez' Premiere im Regen

Aktualisiert

Formel-1-Tests in MontmeloGutierrez' Premiere im Regen

Bei den Formel-1-Tests vor den Toren von Barcelona hat Sauber-Fahrer Esteban Gutierrez wichtige Daten im Regen gesammelt. Die Zeiten des Mexikaners waren nur zweitrangig.

Esteban Gutierrez, der neue Fahrer des Formel-1-Teams Sauber, spulte in Montmelo zum Abschluss der zweiten Testwoche trotz suboptimalen Wetterverhältnissen 96 Runden und damit anderthalb Grand-Prix-Distanzen ab. Der Mexikaner war zum ersten Mal im Regen unterwegs.

Die Strecke in Montmelo vor den Toren Barcelonas blieb lediglich am Morgen für kurze Zeit trocken. Gutierrez nutzte die Phase für einen Aerodynamik-Test, der wichtige Daten für die gleichenorts stattfindenden Testfahrten von kommender Woche lieferte. Den Rest des Tages nutzte der Mexikaner für ausgiebige Ausfahrten mit den beiden Varianten der Regenreifen. Mit 96 absolvierten Runden war er der fleissigste der zwölf Fahrer.

Bestzeit für Hamilton

«Es war ein sehr interessanter Tag für mich und das Team. Es war wichtig, Erfahrungen beim Fahren auf nasser Piste zu sammeln. Ich sass zum ersten Mal bei Regen in einem Formel-1-Auto», resümierte Gutierrez, der im Tagesklassement Platz 5 einnahm. Bestzeit liess sich der Engländer Lewis Hamilton im Mercedes notieren.

Die dritte Testphase der Formel-1-Teams beginnt am nächsten Donnerstag. Für das Team Sauber wird Gutierrez am ersten und dritten Tag im Einsatz sein, der Deutsche Nico Hülkenberg am zweiten und vierten Tag.

Montmelo (Sp). Formel-1-Testfahrten. Vierter und letzter Tag der zweiten Testwoche:

1. Lewis Hamilton (Gb), Mercedes, 1:23,282 (52 Runden).

2. Jenson Button (Gb), McLaren-Mercedes, 0,351 zurück (70).

3. Jean-Eric Vergne (Fr), Toro Rosso-Ferrari, 0,789 (80).

4. Jules Bianchi (Fr), Force India-Mercedes, 2,450 (61).

5. Esteban Gutierrez (Mex), Sauber-Ferrari, 2,957 (96).

6. Giedo van der Garde (Ho), Caterham-Renault, 4,147 (50).

7. Felipe Massa (Br), Ferrari, 4,271 (77).

8. Mark Webber (Au), Red Bull-Renault, 4,334 (64).

9. Max Chilton (Gb), Marussia-Cosworth, 6,620 (51).

10. Romain Grosjean (Fr/Sz), Lotus-Renault, 11,518 (41).

12 Fahrer im Training. (si)

Deine Meinung