Sauber bleibt hängen: Gutierrez verschenkt Punkte in der Rascasse
Aktualisiert

Sauber bleibt hängenGutierrez verschenkt Punkte in der Rascasse

Das schmerzt: Eine Unachtsamkeit von Esteban Gutierrez kostet das Sauber-Team wichtige WM-Punkte. Der Mexikaner bleibt beim GP in Monaco in der Rascasse hängen.

von
als

Esteban Gutierrez bleibt in der Rascasse hängen. (Video: SRF)

Es war die berühmte Rascasse, die vorletzte Kurve des Grand Prix von Monte Carlo, die Esteban Gutierrez zum Verhängnis wurde. Auf Platz acht liegend dachte der Mexikaner offenbar schon an die vier WM-Punkte, die dem Schweizer Team winkten. Es wären die ersten im sechsten Rennen der Saison gewesen.

Besonders bitter: Der Sauber-Pilot leistete sich in der 61. Runde einen wirklich dummen Fehler. Er touchierte mit dem Hinterrad die Leitplanken, als er den Boliden durch die scharfe Rechtskurve steuern wollte. So blieb Gutierrez mit einem platten Reifen liegen.

Auch für Adrian Sutil endete das Rennen im Fürstentum mit einem Crash. Er beförderte seinen Sauber bei der Ausfahrt des Tunnels in die Abschrankung. (Video unten)

Adrian Sutil fährt am Ende des Tunnels in die Leitplanken. (Video: Youtube)

Deine Meinung