Gymi-Theater noch härter
Aktualisiert

Gymi-Theater noch härter

Das Theater am Berner Gymi Neufeld hat trotz Kritik des Rektors (in 20 Minuten) noch einen Zacken zugelegt: Statt Gewalt- und Sexszenen herauszunehmen, hat Regisseur Mario Portmann noch eine Prügelszene mehr eingebaut.

Und eine andere härter gemacht: Jetzt müssen die Schüler mit Schuhen gezielt auf ihre Gspänli werfen. «Dafür haben wir die Szene gekürzt», sagt der fürs Theater verantwortliche Lehrer Heinz Häsler.

Die 20-Minuten-Leser haben sich in der Umfrage zum Brutalo-Theater klar geäussert: 58 Prozent der 349 Abstimmenden finden, das geht zu weit.

Deine Meinung