Kanton Solothurn: Gymnasiasten dürfen gratis in die Schule fahren
Publiziert

Kanton SolothurnGymnasiasten dürfen gratis in die Schule fahren

Solothurner Gymi-Schüler können jubeln. Der Kanton will die Transportkosten für sie übernehmen – unter Bedingungen.

von
rc
1 / 5
Der Kanton Solothurn soll künftig Transportkosten für Schüler übernehmen, die ein öffentliches Gymnasium besuchen und einen langen oder beschwerlichen Schulweg haben.

Der Kanton Solothurn soll künftig Transportkosten für Schüler übernehmen, die ein öffentliches Gymnasium besuchen und einen langen oder beschwerlichen Schulweg haben.

Keystone/Gaetan Bally
Der Kanton hat bisher nur die Transportkosten von Schülern der Volksschule...

Der Kanton hat bisher nur die Transportkosten von Schülern der Volksschule...

Keystone/urs Flueeler
... und des Kindergartens übernommen, die einen beschwerlichen Schulweg haben.

... und des Kindergartens übernommen, die einen beschwerlichen Schulweg haben.

Keystone/Arno Balzarini

Der Kanton Solothurn übernimmt bereits die Kosten für Schüler der Volksschule und des Kindergartens, die einen beschwerlichen oder langen Schulweg haben. Schülern mit dem gleichen Problem, die während der obligatorischen Schulzeit eine Klasse des öffentlichen Gymnasiums besuchen, blieb dies jedoch verwehrt. Dies soll sich demnächst ändern: Der Regierungsrat beantragt nun, den Passus der sogenannten Transportkostenabgeltung auf Gymi-Schüler zu erweitern. Die Regelung soll ab dem Schuljahr 2020/2021 gelten.

Deine Meinung