Liestal: H2-Neubau: Ein Zusatzkredit ist nötig

Aktualisiert

LiestalH2-Neubau: Ein Zusatzkredit ist nötig

Die Kostenprognose für die H2 Pratteln–Liestal steigt auf 554 Millionen Franken.

Das hat eine Neuberechnung durch die Baselbieter Bau- und Umweltschutzdirektion ergeben, die gestern präsentiert wurde. Damit dürfte für die Hochleistungsstrasse ein zusätzlicher Kredit nötig sein. Bereits 2007 wurde klar, dass die bisher bewilligten Kredite von 401,6 Millionen nicht ausreichen würden. Nun bleibt eine Lücke von 152,4 Millionen. «In welcher Höhe der Kredit ausfällt, wird sich erst im Sommer abzeichnen», so der Baselbieter Baudirektor Jörg Krähenbühl. Bis dahin sollten die Bauarbeiten aus den noch hängigen Ausschreibungen vergeben sein.

Deine Meinung