Haarscharf an der Tanksäule vorbei
Aktualisiert

Haarscharf an der Tanksäule vorbei

Knapp an einer Katastrophe vorbei fuhr am Samstagmorgen eine 23-jährige Autofahrerin in Lommis.

Die junge Frau war kurz nach 5 Uhr von Affeltrangen auf der Hauptstrasse nach Lommis unterwegs. Beim Dorfeingang geriet sie auf die Gegenfahrbahn und fuhr direkt auf die Tanksäulen einer Avia-Tankstelle zu. Der Betonsockel, auf dem die Tanksäulen befestigt sind, lenkte die Schleuderfahrt glücklicherweise ab.

Der Kleinwagen hatte aber noch immer eine Riesenwucht: Nach ungefähr 30 Metern fuhr er eine Leuchtreklame und eine Strassenlaterne um. Ein Findling beendete schliesslich die Horrorfahrt: Das Auto rammte den Stein und blieb völlig demoliert auf dem Dach liegen.

Die junge Lenkerin erlitt beim Unfall schwere Verletzungen und wurde mit einem Rega-Helikopter ins Kantonsspital St. Gallen geflogen.

Deine Meinung