Aktualisiert 27.03.2013 08:57

ATP-Turnier in Miami

Haas mit Sensationssieg gegen Djokovic

Novak Djokovic ist beim ATP-Turnier in Miami überraschend in den Achtelfinals gescheitert. Die Weltnummer 1 unterliegt Tommy Haas 2:6, 4:6.

Tommy Haas hat in den Achtelfinals des Masters-1000-Turniers auf Key Biscayne, Florida, für eine riesige Überraschung gesorgt. Der bald 35-jährige Deutsche besiegte den Weltranglisten-Führenden Novak Djokovic 6:2, 6:4.

Tommy Haas benötigte nur 80 Minuten zum sensationellen Sieg gegen Djokovic, der das Turnier in der Nähe von Miami schon dreimal gewonnen hatte (2007, 2011, 2012). Die Weltnummer 18 aus Deutschland spielte von Beginn an überragend und nutzte nach nur 28 Minuten gleich den ersten Satzball zum 6:2. Im zweiten Durchgang fand Djokovic zwar besser in die Partie, Haas gelang jedoch bei windigen Bedingungen mit seinem vierten Break zur 5:4-Führung die Vorentscheidung. «Das ist unglaublich, dass ich den Match gewonnen habe. Ich weiss nicht, wie ich das gemacht habe», so Haas. «Doch Novak hat mir mit seinen Fehlern (total 36 unerzwungene Fehler - Red.) oft auch geholfen.»

«Einer der schönsten Siege meiner Karriere»

Für Haas, der im Viertelfinal auf den Franzosen Gilles Simon (ATP 13) trifft, war es in der siebten Begegnung mit dem Serben der dritte Sieg. Nur einmal zuvor hatte der gebürtige Hamburger, der 2002 die Nummer 2 war, die Nummer 1 der Weltrangliste besiegen können. 1999 setzte sich Haas in München gegen den Amerikaner Andre Agassi durch. «Jemanden wie Novak zu schlagen, der sich im Zenit seiner Karriere befindet, macht mich stolz. Das war einer der schönsten Siege meiner Karriere», sagte Haas. Djokovic seinerseits sprach vom «schlimmsten Match seit langer Zeit». Der 25-jährige Serbe zeigte sich allerdings als fairer Verlierer und gratulierte Haas zu dessen «Supermatch». «Tommy war zweifellos der bessere Spieler.» (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.