Kleiner Finger: Haben auch Sie eine Delle wegen Ihres Smartphones?
Aktualisiert

Kleiner FingerHaben auch Sie eine Delle wegen Ihres Smartphones?

Wer sein Smartphone falsch hält, schadet dem kleinen Finger. Im Netz kursieren «schockierende Fotos» dieser Deformation. Ob sie vom Handy stammt, ist unklar.

von
pst
1 / 13
Wer sein Handy zu oft in der Hand hält und es dabei mit dem kleinen Finger abstützt, riskiert zahlreichen Twitter-Nutzern zufolge einen sogenannten Smartphone Pinky. Mit «Pinky» wird im englischsprachigen Raum der kleine Finger bezeichnet.

Wer sein Handy zu oft in der Hand hält und es dabei mit dem kleinen Finger abstützt, riskiert zahlreichen Twitter-Nutzern zufolge einen sogenannten Smartphone Pinky. Mit «Pinky» wird im englischsprachigen Raum der kleine Finger bezeichnet.

20 Minuten
Twitter-Nutzerin Jennifer Healy beispielsweise ist überzeugt, dass ihr kleiner Finger durch zu häufiges Handy-Halten so deformiert wurde.

Twitter-Nutzerin Jennifer Healy beispielsweise ist überzeugt, dass ihr kleiner Finger durch zu häufiges Handy-Halten so deformiert wurde.

Twitter/Jennifer Healy
Auch Dé light meint, an einer Handydelle am kleinen Finger zu leiden.

Auch Dé light meint, an einer Handydelle am kleinen Finger zu leiden.

Twitter/dé light

Mensch und Handy wachsen immer mehr zusammen. Smartphones werden schon als Erweiterung unseres Körpers betrachtet. Dass die Nutzung der handlichen Alleskönner bei den zahlreichen Vorteilen aber auch gesundheitliche Risiken bergen kann, darüber wird schon länger diskutiert. Vor allem das ständige Starren ins Display, exzessives Tippen oder die Handystrahlung können aus medizinischer Sicht schädlich für unsere Gesundheit sein.

Derzeit sorgt eine vermeintlich neue Art von körperlicher Deformation infolge zu exzessiven Handygebrauchs im Netz für Aufregung. Tausende Nutzer berichten nämlich, dass der kleine Finger der Hand, mit der sie ständig das Smartphone halten, sich verformt habe. Auf Twitter posten Handyversehrte fleissig Bilder ihrer durchs Smartphone verbogenen kleinen Finger. Wer den Kurznachrichtendienst nach «Smartphone Pinky» (der kleine Finger wird im englischsprachigen Raum «Pinky» genannt) sucht, findet zahlreiche Einträge zum Thema.

«Schockierende» Deformationen

Machen Smartphones tatsächlich unsere Hände kaputt? Was ist an den für Dailymail.com «schockierenden Fotos» verbogener Handyfinger wirklich dran? Nicht viel, wie ein Handchirurg von der Uniklinik Münster gegenüber der «Huffington Post» sagt. Zwar bestätigt Martin Langer, Leiter der Handchirurgie, dass eine dauernde Belastung tatsächlich zu einer Verformung des kleinen Fingers führen könne. Allerdings trete sie – wenn überhaupt – bei Kindern und Jugendlichen auf, die «täglich stundenlang» diese Fehlhaltung hätten.

Die Delle rühre eher von einer natürlichen Fehlbildung her, die häufig vorkomme, so Langer. Für ihn stellen andere Auswirkungen des Smartphonegebrauchs viel ernstere gesundheitliche Probleme dar. Viel schlimmer seien Kurzsichtigkeit, Halswirbelsäulenprobleme durch permanentes Vorbeugen des Kopfes oder Unfälle infolge Unaufmerksamkeit, so der Handchirurg.

Wie sieht Ihr kleiner Finger aus?

Deine Meinung