Webseite down: Haben Hacker Microspot attackiert?
Aktualisiert

Webseite downHaben Hacker Microspot attackiert?

Seit gestern läuft auf der Webseite des Schweizer Händlers Microspot nichts mehr. Kunden werden mit einer Meldung vertröstet. Dahinter könnte ein Angriff stecken.

von
tob
Laut Martin Koncilja, Leiter von Microspot.ch soll die Seite im Verlauf des Nachmittags wieder online gehen können.

Laut Martin Koncilja, Leiter von Microspot.ch soll die Seite im Verlauf des Nachmittags wieder online gehen können.

Super-Gau beim Schweizer Onlinehändler Microspot.ch, der zur Coop Genossenschaft gehört: Die Webseite des Händlers ist seit Stunden komplett offline. «Aufgrund grosser technischer Probleme ist unser Shop zurzeit leider gar nicht oder nur zeitweise erreichbar», heisst es in einer Mitteilung, die vom Support versandt wurde.

Davon betroffen sein sollen auch die internen Systeme: «Aus diesen Gründen haben wir Schwierigkeiten, Bestellungen entgegenzunehmen, auszulösen oder auszuliefern», schreibt das Support-Team weiter.

«Wir haben Hinweise, dass es ein Angriff war»

Auf der Webseite werden die Kunden derzeit mit einer Meldung vertröstet: «Wir führen gerade Wartungsarbeiten an unserem Server durch», heisst es. Martin Koncilja, Leiter von Microspot.ch bestätigt auf Anfrage: «Es ist richtig, dass unsere Webseite seit gestern Morgen nicht mehr erreichbar ist.»

Laut Koncilja sei die Wahrscheinlichkeit gross, dass es sich um einen Angriff von aussen handelt. «Unsere IT-Spezialisten haben Hinweise gefunden, die darauf hindeuten», sagt Koncilja. Weiter führte er dies nicht aus. Im Verlaufe des Nachmittags soll der Webshop von Microspot wieder erreichbar sein.

Update um 15.40 Uhr: Die Webseite von Microspot ist nun wieder online.

Deine Meinung