Tötungsdelikt in Wil SG: Haben Vater und Sohn die Mutter getötet?
Aktualisiert

Tötungsdelikt in Wil SGHaben Vater und Sohn die Mutter getötet?

Nach einem tödlich ausgegangenen Streit mit seiner Frau stellte sich ein 46-Jähriger der Polizei. Diese nahm auch den Sohn des Ehepaares fest.

von
dk

Im Gespräch mit Gian Rezzoli, dem Sprecher der Kantonspolizei St. Gallen.

Am Freitagnachmittag lief der 46-jährige M.F.* in die Polizeistation in Wil SG und alarmierte die Beamten, dass er seine Ehefrau im Streit verletzt habe.

«Die ausgerückten Rettungskräfte konnten jedoch nur noch den Tod der Frau feststellen», sagt Gian Rezzoli, Sprecher der Kantonspolizei St. Gallen. Die Polizei geht aufgrund der Umstände von einem Tötungsdelikt aus. So wurde nicht nur der Ehemann verhaftet, sondern auch der Sohn.

«Im Moment gilt er noch als tatverdächtig», sagt Rezzoli. Bei der Verhaftung kamen Suchhunde und Drohnen zum Einsatz, das Gebiet wurde grossräumig abgesperrt.

«Familie fiel nicht negativ auf»

Die Nachbarn zeigten sich im Gespräch über das Vorgefallene bestürzt. Zwar kenne man sich nicht so gut, allerdings sei der Kontakt zwischen der Familie und den Nachbarn immer freundschaftlich gewesen.

«Man sagte sich immer Grüezi, hat sich immer den Lift füreinander aufgehalten», sagte eine Nachbarin. Die Familie sei nie negativ aufgefallen und Streitigkeiten aus der Wohnung habe Sie auch nie gehört.

Die Kantonspolizei wird in den nächsten Tagen bekannt geben, ob und in welchen Punkten Anklage gegen M.F. oder seinen Sohn erhoben wird.

*Name der Redaktion bekannt.

Deine Meinung