Virtueller Bankraub: Hacker klauen Ryanair fünf Millionen Euro

Aktualisiert

Virtueller BankraubHacker klauen Ryanair fünf Millionen Euro

Cyber-Kriminelle haben der irischen Billigfluglinie fünf Millionen Euro von ihrem Bankkonto geklaut. Die Polizei konnte das Geld rechtzeitig sicherstellen.

von
laf
Ryanair-Chef Michael O'Leary: Seine Airline wurde beklaut.

Ryanair-Chef Michael O'Leary: Seine Airline wurde beklaut.

Nur ein Klick – und die irische Billigairline Ryanair war um fast 5 Millionen Euro ärmer. Hacker haben sich in der vergangenen Woche auf dem Konto der Fluglinie bedient, das für Treibstoffausgaben gedacht ist. Über ein chinesisches Konto wollten sie 4,6 Millionen Euro verschwinden lassen.

Wie die Zeitung «Irish Times» berichtet, haben es aber Ermittler geschafft, das Geld in China einzufrieren und den Transfer zu stoppen. Ryanair soll das Geld schon bald zurückerhalten.

Die Airline bestätigt den Vorfall. Man arbeite an Massnahmen, um derartige Vorfälle in Zukunft zu verhindern, teilt Ryanair weiter mit. Mehr könne man aber wegen der laufenden Ermittlungen zum Thema nicht sagen.

Deine Meinung