Adobe warnt: Hacker nutzen schwere Lücke in Flashplayer aus
Publiziert

Adobe warntHacker nutzen schwere Lücke in Flashplayer aus

Hersteller Adobe warnt vor einer schwerwiegenden Lücke im Flashplayer, die bereits von Angreifern ausgenutzt wird. Noch heute soll ein Update kommen.

von
tob
Einziger Schutz vor der Sicherheitslücke: Flashplayer komplett deinstallieren. (Bild: Adobe)

Einziger Schutz vor der Sicherheitslücke: Flashplayer komplett deinstallieren. (Bild: Adobe)

Die Meldungen um Sicherheitslücken in Adobes Flashplayer reissen nicht ab. Bei der aktuellen Lücke handelt es sich aber um eine besonders kritische Schwachstelle. Laut Hersteller Adobe sind so gut wie alle Versionen des Flashplayers betroffen. Angreifbar werden so sowohl Windows, Mac- und auch Linux-Systeme.

Adobe warnt in einem Sicherheitsbulletin, dass Kenntnisse vorliegen, wonach die Schwachstelle bereits aktiv für gezielte Attacken ausgenutzt wird. Sie bringt die oben genannten Systeme zum Absturz und erlaubt es Angreifern schlimmstenfalls die Kontrolle über das System zu erhalten.

Wirksam schützen kann man sich derzeit nur, wenn man den Flashplayer komplett deinstalliert. Wie das geht, erfahren Windows-Nutzer hier und Mac-Besitzer hier. Adobe will noch heute ein Update zur Verfügung stellen.

Deine Meinung