Hägendorf: Frau von Zug getötet
Aktualisiert

Hägendorf: Frau von Zug getötet

Eine junge Frau wurde am Samstagabend in Hägendorf vom Intercity-Zug Genf–St. Gallen überfahren.

Die Polizei geht von einem Suizid aus. Die Frau hatte keinen Ausweis dabei und der Leichnam konnte noch nicht identifiziert werden.

Nun hofft die Polizei auf die Mithilfe der Bevölkerung: Die Frau war zwischen 20 und 30 Jahre alt, schlank und hatte eine Narbe an der linken Wade.

Deine Meinung