«Hässliche und schockierende» Hooligan-Schlacht

Aktualisiert

«Hässliche und schockierende» Hooligan-Schlacht

Die UEFA greift im Europacup frühzeitig hart durch. Nach den schweren Ausschreitungen im UI-Cup-Hinspiel zwischen Vilnius und Legia Warschau verhängte der Verband gegen die Polen eine zweijährige Sperre.

In dieser und einer der kommenden fünf Saisons ist der achtfache Champion Polens international nicht mehr zugelassen. Die Partie in Litauen wurde beim Stand von 2:0 für die Einheimischen abgebrochen und 3:0 forfait gewertet; ein Rückspiel wird es nicht geben. In ihrer Urteilsbegründung sprach die UEFA-Disziplinarkommission von «hässlichen und schockierenden» Ausschreitungen.

Einige der 2500 mitgereisten Legia-Fans hatten während des Spiels Polizisten mit Eisenstangen und Steinen attackiert. Die Rowdys richteten im Stadion Schäden in der Höhe von 21 000 Euro an und verletzten drei Menschen, einen von ihnen schwer.

(si)

Deine Meinung