Häusliche Gewalt: Polizei 451-mal ausgerückt
Aktualisiert

Häusliche Gewalt: Polizei 451-mal ausgerückt

Die St. Galler Polizei musste im letzten Jahr 451-mal wegen häuslicher Gewalt intervenieren.

Dabei wurden 150 Männer und 8 Frauen aus Wohnungen weggewiesen und 53 Männer sowie 10 Frauen in Polizeigewahrsam genommen. Grösstenteils war Alkohol Auslöser der Aggressionen. St. Gallen hatte auf Anfang 2003 als erster Kanton Vorschriften erlassen, die der Polizei bei häuslicher Gewalt bessere Interventionsmöglichkeiten erlaubt.

Deine Meinung