Hafen St. Johann muss für Novartis umziehen

Aktualisiert

Hafen St. Johann muss für Novartis umziehen

Statt in den Klybeck-Hafen werden die Aktivitäten aus dem Basler Hafen St. Johann nach Kleinhünigen und Muttenz verlegt.

Unter dem Strich kostet die Verlegung Basel-Stadt so 8,5 Mio. Franken mehr, lässt aber der Stadtentwicklung mehr Spielraum. Die von der Hafenverlegung vor allem betroffene Ultra-Brag AG soll nun laut Regierungsrat Ralph Lewin 36,7 Mio. Fr. als Pauschalentschädigung dafür bekommen, dass sie für den Novartis-Campus Platz macht.

Deine Meinung