Thailand: Haftbefehl gegen Thaksin
Aktualisiert

ThailandHaftbefehl gegen Thaksin

Ein thailändisches Gericht hat Haftbefehle gegen den früheren Ministerpräsidenten Thaksin Shinawatra und seine Frau Pojaman ausgestellt.

Zur Begründung hiess es Montag in Bangkok, die beiden hätten eine gerichtliche Vorladung wegen Korruptionsvorwürfen ignoriert. Damit hätten sie auch ihre Kaution in Höhe von 13 Millionen Baht (rund 260 000 Euro) verloren. Gegen diese Kaution war es dem Ehepaar erlaubt worden, zur Eröffnungszeremonie für die Olympischen Spiele nach Peking zu reisen.

Thaksin wird beschuldigt, während seiner Amtszeit als Regierungschef gemeinsam mit seiner Frau ein einem illegalen Immobiliengeschäft beteiligt gewesen zu sein. Er erklärte am Montag, er werde nicht nach Thailand zurückkehren, sondern politisches Asyl in Grossbritannien suchen. Zuvor hatten thailändische Medien berichtet, der ehemalige Ministerpräsident befinde sich mit seiner Familie bereits in London. Thaksin war 2006 in einem Militärputsch gestürzt worden. (dapd)

Deine Meinung