Wetterfrosch im Knast: Haftentlassung für Kachelmann beantragt
Aktualisiert

Wetterfrosch im KnastHaftentlassung für Kachelmann beantragt

Bewegung im Fall Kachelmann: Der Anwalt des TV-Wettermoderators hat beantragt, den Haftbefehl wegen des Verdachts der Vergewaltigung aufzuheben.

Sollte Kachelmanns Anwalt Reinhard Birkenstock damit nicht erfolgreich sein, habe er vorsorglich eine mündliche Haftprüfung beantragt. Der Haftrichter habe noch nicht entschieden, sagte der stellvertretende Sprecher des Amtsgerichts Mannheim, Volker Schmelcher, am Dienstag.

Scheitert der Anwalt mit seinem Vorhaben, kann für drei Monate kein neuer Haftantrag gestellt werden. Kachelmann müsste dann im Gefängnis ausharren.

Jörg Kachelmann sitzt seit sechs Wochen in Untersuchungshaft. Er soll seine ehemalige Lebensgefährtin vergewaltigt haben. Der bekannt Schweizer Wetterfrosch bestreitet die gegen ihn erhobenen Vorwürfe.

(sda)

Deine Meinung