Kanton Zürich: Hagel richtet Millionenschaden an
Aktualisiert

Kanton ZürichHagel richtet Millionenschaden an

Allein im Kanton Zürich belaufen sich die Kosten nach dem gestrigen Sturm auf rund 15 Millionen Franken. Unter anderem ist ein Haus in Nänikon völlig abgedeckt worden.

von
kmo

Der Hagelsturm von Dienstagabend hat im Kanton Zürich einen Schaden von rund 15 Millionen Franken angerichtet. Die kantonale Gebäudeversicherung (GVZ) rechnet mit 2000 bis 3000 Gebäudeschäden, wie Christian Caduff von der GVZ am Mittwoch auf Anfrage der SDA sagte.

Betroffen waren vom starken Gewitter vor allem die Regionen um Wetzikon, Hinwil, Seegräben und Andelfingen. Beschädigt wurden in erster Linie Dachfenster, Lamellenstoren und Sonnenkollektoren.

Das starke Gewitter hielt Feuerwehren und Seerettung auf Trab. Auf dem Greifensee gerieten fünf Segler und zwei Schwimmer in Seenot. Zahlreiche Keller liefen mit Wasser voll, mehrere Bäume knickten auf Strassen um. In Nänikon deckte der starke Wind ein Haus vollständig ab. Verletzt wurde niemand.

Leserreporter-Videos:

(kmo/sda)

Deine Meinung