Hagel verursacht Millionenschäden
Aktualisiert

Hagel verursacht Millionenschäden

Der Hagelschlag vom Sonntag hat an der Schweizer Landwirtschaft einen Schaden von rund sieben Millionen Franken beschert.

Mittlere Hagelschäden, verursacht durch vereinzelte Hagelzellen, wurden aus dem Chablais, dem Kanton Jura, dem Neuenburger Jura, dem Kanton Baselland sowie aus dem Fricktal gemeldet. Parallel dazu richtete ein Hagelzug ausgehend vom Schwarzenburgerland über das Aaretal, Emmental bis ins Luzerner Seetal teilweise schwere Schäden an. Auch aus dem Tessin wurden Schadenmeldungen erwartet.

Zu den betroffenen Kulturen gehörten Getreide und Raps, Ackerkulturen, aber auch Gärtnerei- und Gemüsekulturen, Erdbeeren und Kirschen. Die Schweizer Hagel rechnet laut Torriani mit insgesamt rund 1.500 Schadenmeldungen und einer Schadensumme von sieben Millionen Franken.

Er war das erste grosse Hagelereignis in diesem Jahr, wie Yvonne Torriani von der Schweizer Hagel am Montag auf Anfrage sagte. (dapd)

Deine Meinung