Schlieren ZH: Haken trifft Bauarbeiter (29) – schwer verletzt
Publiziert

Schlieren ZHHaken trifft Bauarbeiter (29) – schwer verletzt

Auf einer Baustelle in Schlieren ist ein 29-Jähriger bei einem Arbeitsunfall schwer verletzt worden. Er liegt mit Kopfverletzungen im Spital.

von
bla

Nur Stunden vor dem Unfall in Schlieren wurde in Dietikon ein 15-Jähriger Lehrling von einem Betonelement erschlagen. (Video: BRK)

Am Donnerstagnachmittag ereignete sich auf einer Baustelle in Schlieren ZH ein Unfall. Beim Heben eines Armierungskorbes mit einem Drehbohrgerät löste sich auf einer Höhe von zirka 20 Metern ein Haken. Dieser traf den am Boden arbeitenden 29-jährigen Mann. Er zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu und wurde nach der Erstversorgung durch ein Ambulanzteam mit einem Rettungswagen ins Spital gebracht, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt.

Am Donnerstagmorgen starb auf einer Baustelle in Dietikon ZH ein 15-Jähriger. Aus bislang unbekannten Gründen stürzte ein rund zwei Tonnen schweres Betonelement auf den Lehrling.

1 / 5
Auf einer Baustelle in Dietikon kam ein Lehrling ums Leben.

Auf einer Baustelle in Dietikon kam ein Lehrling ums Leben.

BRK News
Wie die Kantonspolizei mitteilte, wurde der 15-Jährige von einem rund zwei Tonnen schweren Betonelement getroffen.

Wie die Kantonspolizei mitteilte, wurde der 15-Jährige von einem rund zwei Tonnen schweren Betonelement getroffen.

BRK News
Der ausgerückte Notarzt konnte nur noch den Tod des jungen Bauarbeiters feststellen.

Der ausgerückte Notarzt konnte nur noch den Tod des jungen Bauarbeiters feststellen.

BRK News

Die Suva äusserte sich gestern zur Sicherheit auf Baustellen wie folgt: «Auf Schweizer Baustellen ereignen sich noch immer zu viele Unfälle: Allein im Bauhaupt- und Ausbaugewerbe sind es über 50'000 im Jahr. Für mehr Sicherheit und weniger Unfälle braucht es den Einsatz und die Zusammenarbeit aller Beteiligten.»

Deine Meinung