Halliwell wird bescheiden

Aktualisiert

Halliwell wird bescheiden

Geri Halliwell will sich nicht mehr bemühen, als Solokünstlerin einen Nummer 1-Hit zu landen - sie freut sich über jede Chartposition.

von
wenn

Als die ehemalige Ginger Spice 1998 die Spice Girls verlassen hatte, startete sie als Solokünstlerin richtig durch und hat für ihr Debütalbum zweimal Platin bekommen. In den letzten Jahren hat der Erfolg allerdings nachgelassen und bei ihrem neuen Album besteht sogar die Gefahr, dass es so schnell wieder aus den Charts verschwindet wie es eingestiegen ist, denn die erste Single-Auskopplung «Desire» schaffte es in Grossbritannien nur auf Platz 22.

Halliwell: «Mir ist die Chartposition nicht mehr so wichtig. In einer materialistischen Welt sind Statistiken und Zahlen sehr wichtig, aber ich mache das jetzt nicht mehr, um irgendjemandem zu gefallen.»

Deine Meinung