«Hallo Velo»: Polizei zog Bilanz
Aktualisiert

«Hallo Velo»: Polizei zog Bilanz

Im Rahmen der Aktion «Hallo Velo» hat die Stadtpolizei Winterthur die Velofahrer mit Flugblättern daran erinnert, «dass die Verkehrsregeln auch für den Fahrradverkehr gelten».

Gestern zog die Polizei Bilanz: Bei neun gezielten Kontrollen wurden 736 Velofahrer angehalten. Dabei wurden 93 Bussen erteilt – am häufigsten war Fahren ohne gültige Vignette oder Missachten eines Fahrverbots der Grund. Zudem wurden 28 Mängel-Rapporte erstellt.

Deine Meinung