Halsbrecherische High-Heels
Aktualisiert

Halsbrecherische High-Heels

Wie auf Stelzen trippelt die Damenwelt auf schwindelerregend hohen Absätzen durch die Büroräume und die Nachtclubs. Wie überstehen die Füsse diese Tortouren einigermassen unbeschadet?

Die Absätze der Damenschuhe wachsen immer höher. Das ist so lange kein Problem, wie auch die vordere Schuhfläche - wie beim Plateau-Schuh - mitwächst.

Ist dies nicht der Fall und der Winkel zwischen Zeh und Ferse wird zu gross, muss man sich an einige Regeln halten, wenn man am nächsten Tag nicht in Jesussandalen und Heftpflastern an den blutenden Füssen aus dem Haus will.

Ein paar Grundregeln muss darum jede Frau berücksichtigen, wenn sie elfengleich auf Hammerabsätzen gehen will.

Langsame Steigerung

Von 0 auf 100 in kurzer Zeit geht schief. Fangen Sie mit kleineren Absätzen an. Vier, sechs, acht, zehn, zwölf Zentimeter. Höhere Schuhe sind eh nicht wirklich zum Laufen gedacht. Kauf Dir gute Schuhe.

Gute Schuhe

Achten Sie beim Schuhkauf auf gute Qualität. Billiges Schuhwerk lohnt sich im hohen Absatzbereich noch weniger als sonst. Der Absatz soll fest und auch der Stand im Schuh muss sicher sein.

Pölsterchen oder Gelpads

Im Fussbett sollte ein kleines Polster unter dem Ballen und der Ferse eingebaut sein. Das bewirkt Wunder. Ansonsten gibt es in jedem Schuhladen kleine Gelpads, die man in seine Schuhe kleben kann. Je mehr Polsterung desto besser.

Die richtige Grösse

Natürlich schauen Schuhe femininer aus, wenn sie kleiner sind. Wenn Sie Ihre Füsse nur in den Schuh kriegen wenn Sie sie reinzwängen, dann ist das die falsche Schuhgrösse für Sie und Sie sollten eine Nummer grösser nehmen.

Die Art der High-Heels

Riemchensandaletten sehen zwar am Bein göttlich aus, bieten der Anfängerin allerdings wenig Halt. Bei hohen Höhen eher mit Pumps beginnen.

Schuhe wechseln

Nehmen Sie Heels ruhig mal mit zur Arbeit und trage sie ein paar Stunden, gehe mit Ihnen Einkaufen oder in den Ausgang. Vergessen Sie dabei aber nicht nomale Schuhe, um wechseln zu können. Mit der Zeit werden die Phasen, in denen Sie die hohe Schuhe tragen können, länger. Auch High Heels gegen niedrigere High Heels zu tauschen ist eine Möglichkeit. Wem nach zwei Stunden die zehn Zentimeter viel zu sehr wehtuen, dem werden sechs Zentimeter vorkommen, als gehe er auf Wolken.

Üben, üben, üben

Tragen Sie Heels nicht nur zu besonderen Anlässen alle Jubeljahre, sondern häufiger. Belasten Sie häufig die Ballen und arbeiten Sie am Gleichgewicht. Richtige Schuhe und viel Übung sind der Schlüssel für wenig Schmerzen.

All diese Punkte betreffen nur Ihre Füsse und nicht Ihren Rücken. Denn Ihre Wirbelsäule wird durch zu häufiges Tragen von zu hoher Schuhe Schaden leiden, egal wie gut Sie damit herumstolzieren können.

Her mit Ihren High-Heels

Auf wie hohen Absätzen trippeln Sie durchs Leben? Fotografieren Sie Ihre mörderischsten High-Heels und senden Sie uns das Bild. Wie das geht, erfahren Sie in der Info-Box rechts.

Upload

Swisscom/Sunrise: MMS mit Stichwort HIGHHEEL an 2020 (CHF 0.70)

Orange: MMS mit Stichwort HIGHHEEL an 079 375 87 39 (CHF 0.70)

Per Internet: Upload

Vergessen Sie nicht, Ihren Namen und Ihre Adresse anzugeben sowie einige Angaben zum Bild (wer? wo? was?) zu machen.

Deine Meinung