Aktualisiert 11.03.2014 09:50

InselbusHaltestellen vor Spitaltüren im Bau

Die Buslinie 11 fährt ab Dezember 2015 aufs Areal des Inselspitals – die Patienten und Besucher können an drei Haltestellen vor den Kliniken ein- und aussteigen.

von
Sonja Mühlemann
Das Inselspital erhält drei Haltestellen.

Das Inselspital erhält drei Haltestellen.

4000 Menschen fahren jeden Tag zum Inselspital. Wer in den Kliniken gepflegt wird oder einen Patienten besuchen wollte, musste bisher 300 Meter Weg von der Bushaltestelle bis aufs Spitalgelände zurücklegen.

In anderthalb Jahren geht es bequemer: Ab Dezember 2015 will Bernmobil drei neue Haltestellen auf dem Insel-Areal in Betrieb nehmen. Sie sollen von der Linie 11 bedient werden, welche bis anhin zum Güterbahnhof verkehrte. Die Busse werden bei der Apotheke am Geländeeingang Halt machen, vor dem Eingang zum Bettenhochhaus und beim Anna-Seiler-Haus.

Kosten werden aufgeteilt

Die aktuelle Haltestelle Inselspital an der Hauptstrasse wird ab Ende 2015 den neuen Namen Inselplatz erhalten und wie bisher von der Buslinie 11 und der Postautolinie 101 bedient werden.

Der Bau der neuen Buslinie kostet rund 10 Millionen Franken – das Inselspital trägt 5,5 Millionen, Bernmobil 2,7 und die Stadt Bern 1,5 Millionen Franken.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.