Nahost-Konflikt: Hamas richtet angebliche Spione hin
Aktualisiert

Nahost-KonfliktHamas richtet angebliche Spione hin

Die Hamas tötet wiederholt Männer, die sie der Spitzelei für Israel verdächtigt. Erst wurden elf Männer hingerichtet und am Mittag erschossen Maskierte sieben weitere.

Die Hamas hat nach eigenen Angaben elf angebliche Denunzianten getötet, die für Israel spioniert haben sollen.

Die Hamas hat nach eigenen Angaben elf angebliche Denunzianten getötet, die für Israel spioniert haben sollen.

Militante Palästinenser hätten mindestens 18 Männer getötet, die mit Israel zusammengearbeitet haben sollen, berichteten palästinensische Medien am Freitag.

Elf von ihnen seien am Morgen exekutiert worden, die anderen sieben nach dem Freitagsgebet vor einer Moschee, berichtete die palästinensische Nachrichtenagentur Maan. Die Männer seien vor den Augen hunderter Moscheebesucher von Mitgliedern der Kassam-Brigaden, dem bewaffneten Arm der Hamas, erschossen worden, sagten Augenzeugen der Nachrichtenagentur AFP.

Zwei der Leichen seien nahe der Al-Azhar-Universität in Gaza abgelegt worden, schrieb Maan weiter. Bereits am Vortag waren drei mutmassliche Kollaborateure in Gaza getötet worden.

Theoretisch Zustimmung durch Abbas für Hinrichtung nötig

Das Innenministerium der Hamas wollte sich auf Nachfrage nicht zu den Berichten äussern. Die Hinrichtungen folgten auf die gezielte Tötung von drei ranghohen Hamas-Kommandanten durch israelische Luftangriffe am Donnerstag.

Die Exekution der angeblichen Spione könnte in einem Zusammenhang mit den israelischen Angriffen stehen: Es wird vermutet, dass die israelische Armee von Palästinensern Informationen über den Aufenthaltsort von «Terrorzielen» erhält. Die Hamas hatte Informanten immer wieder öffentlich aufgefordert, sich zu stellen.

Das palästinensische Gesetz lässt die Todesstrafe für Kollaborateure, Mörder und Drogenschmuggler zu. Theoretisch müssen verhängte Todesstrafen jedoch durch den Palästinenserpräsidenten Mahmud Abbas bestätigt werden. Abbas' Fatah-Partei kontrolliert aber lediglich das Westjordanland, der Gazastreifen dagegen unterliegt faktisch der Kontrolle der Hamas. (sda)

Deine Meinung