GP China: Hamilton distanziert Rosberg im 1. Training
Aktualisiert

GP ChinaHamilton distanziert Rosberg im 1. Training

Das Mercedes-Duo dominiert das erste Training für den Grand Prix von China deutlich. Lewis Hamilton fährt vor Nico Rosberg Bestzeit.

1 / 6
Samstag, 11. April 2015
Samstag, 11. April 2015

Lewis Hamilton sichert sich die Pole-Position für das Rennen in Shanghai.

AFP/Johannes Eisele
Direkt hinter ihm starten Teamkollege Nico Rosberg und Ferrari-Fahrer Sebastian Vettel.

Direkt hinter ihm starten Teamkollege Nico Rosberg und Ferrari-Fahrer Sebastian Vettel.

Keystone/AP/Andy Wong
Freitag, 10. April 2015
Freitag, 10. April 2015

WM-Leader Lewis Hamilton ist im ersten sowie zweiten Training zum GP von China klar der Schnellste.

Keystone/wu Hong

Hamilton, der im Vorjahr in Schanghai seinen dritten Sieg im Grand Prix von China errungen hatte, war nach den ersten anderthalb Stunden auf seiner besten Runde über eine halbe Sekunde schneller als Rosberg. Der drittplatzierte Sebastian Vettel lag schon mehr als 1,1 Sekunden hinter dem Weltmeister zurück. Der Deutsche erhielt damit auf klare Weise seine Einschätzung bestätigt, dass dem Ferrari leistungsmässig nach wie vor ein gutes Stück zum Mercedes fehlt - Sieg vor knapp zwei Wochen in Malaysia hin oder her.

Hinter dem Finnen Kimi Räikkönen im zweiten Ferrari reihte sich bereits Felipe Nasr im einen Sauber-Auto ein. Der Brasilianer war einen Hauch schneller als der Australier Daniel Ricciardo und der Russe Daniil Kwjat in den Red Bull. Nasrs Teamkollege Marcus Ericsson klassierte sich als Vierzehnter. Die persönliche Bestzeit des Schweden lag rund neun Zehntel über jener von Nasr.

Schanghai. Grand Prix von China. Erstes freies Training: 1. Lewis Hamilton (Gb), Mercedes, 1:39,033. 2. Nico Rosberg (De), Mercedes, 0,541 zurück. 3. Sebastian Vettel (De), Ferrari 1,124. 4. Kimi Räikkönen (Fi), Ferrari, 1,628. 5. Felipe Nasr (Br), Sauber-Ferrari, 1,979. 6. Daniel Ricciardo (Au), Red Bull-Renault, 1,996. 7. Daniil Kwjat (Russ), Red Bull-Renault, 2,064. 8. Carlos Sainz (Sp), Toro Rosso-Renault, 2,079. 9. Valtteri Bottas (Fi), Williams-Mercedes, 2,270. 10. Felipe Massa (Br), Williams-Mercedes, 2,271. Ferner: 14. Marcus Ericsson (Sd), Sauber-Ferrari, 2,885. - 20 Fahrer im Training.

(si)

Deine Meinung