Hand wieder angenäht
Aktualisiert

Hand wieder angenäht

Australische Ärzte haben einem Mann eine Hand wiederangenäht, die ihm während einer Schlägerei abgetrennt worden war.

Der Mann war nach Angaben des Krankenhauses St. Vincent in Melbourne am späten Samstagabend ohne seine Hand zur Klinik gekommen.

Dort erklärte er, er sei in eine Schlägerei mit 40 anderen Personen verwickelt gewesen. Die Polizei fuhr in den Park, wo die Auseinandersetzung stattgefunden hatte, fand dort eine Waffe und die Hand - und fuhr mit der Gliedmasse sofort zum Krankenhaus.

In einer mehr als achtstündigen Operation wurde die Hand wieder angenäht. Ob und wie er sie jemals wieder verwenden kann, ist aber noch unklar. (dapd)

Deine Meinung