Handbremse vergessen - Auto versinkt im See
Aktualisiert

Handbremse vergessen - Auto versinkt im See

Er wollte einem Segler helfen, der in Not geraten war. In seiner Eile vergass der Mann offenbar, die Handbremse zu ziehen. Er konnte nur noch zuschauen, wie sein Auto in den See rollte und versank.

Ein Autofahrer ist am Freitagabend in Genf schlecht für seine Hilfsbereitschaft belohnt worden. Der Autofahrer eilte im Hafen von Choisel einem Segler zu Hilfe, der bei äusserst schlechtem Wetter am Hafeneingang mit seinem Boot in Not geraten war, wie die Genfer Kantonspolizei mitteilte. Derweil setzte sich das auf der Schiffsrampe abgestellte Auto des Helfers in Bewegung und kam rund 50 Meter vom Ufer entfernt auf dem Seegrund zum Stillstand. Das Auto konnte erst im zweiten Anlauf am Samstag mit der Unterstützung von Polizeitauchern gehoben werden. (dapd)

Deine Meinung