«HandelsZeitung» gibt sich ein neues Gewand
Aktualisiert

«HandelsZeitung» gibt sich ein neues Gewand

Die «HandelsZeitung» erscheint am morgigen Mittwoch erstmals mit einer kompakteren Blattstruktur, erweiterten Inhalten und neuem Design.

Wie die Redaktionsleitung am Dienstag mitteilte, präsentiert sich das Hauptblatt nicht mehr als Vierbund-, sondern als Zweibundzeitung mit 56 Seiten Umfang. Neu ist vor allem aber auch die redaktionelle Zusammenarbeit mit dem «Wall Street Journal», die im Finanzbund zum Tragen kommt. Der erste Bund ist den Unternehmen und dem Management, der zweite Bund dem Finanzsektor und der Börse gewidmet. Ausgebaut wurde auch der Börsenteil mit den Kurslisten. Neugestaltet wurden Logo und Titelseite, wo die Kooperation mit dem «Wall Street Journal» durch ein Co-Branding sichtbar gemacht wird. «Weil immer mehr Schweizer Firmen global agieren, sind wir mit der besten Wirtschaftszeitung der Welt eine Partnerschaft eingegangen», wird Chefredaktor Martin Spieler aus dem Leitkommentar der Relaunch-Augabe zitiert. Die Abonnements-, Einzelverkaufs- und Anzeigenpreise der «HandelsZeitung» bleiben laut Verlag unverändert. (dapd)

Deine Meinung