LookTel: Handy ersetzt die Augen
Aktualisiert

LookTelHandy ersetzt die Augen

Eine Applikation für Smartphones soll sehbehinderte Menschen dabei unterstützen, sich im Alltagsleben zurechtzufinden.

von
mbu

(Quelle: YouTube)

Mit ihrer Software macht die Firma LookTel Smartphones zu Blindenführern. Die mit der Kamera erfassten Objekte werden mit einer Datenbank abgeglichen. Bei einem Treffer wird der sehbehinderten person mitgeteilt, um was für einen Gegenstand es sich handelt. Wird das Objekt nicht gefunden, kann es von dem User per Computer ins Archiv gespiesen werden. Ausserdem soll die App in der Lage sein, ganze Texte zu erkennen und vorzulesen. LookTel lässt sich in einer Beta-Version direkt auf der Webseite des Anbieters bestellen.

Einen anderen Weg wird mit dem «BrainPort-System» verfolgt. Dabei handelt es sich um eine Hightech-brille, die mit einer Art Lollipop kombiniert wird. Die mit einer Kamera erfassten Signale werden in elektrische Impulse umgewandelt, die sich mit Hilfe des Lollipos direkt auf der Zunge fühlen lassen (20 Minuten Online berichtete).

Nichts verpassen

Das Ressort Digital ist auch auf Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie neben unseren Tweets die interessantesten Tech-News anderer Websites.

Deine Meinung