Aktualisiert 05.07.2013 15:17

Verbrennung 3.Grades

Handy explodiert - junge Schweizerin verletzt

Das Smartphone von Fanny Schlatter (18) aus La Chaux-de-Fonds ist in Flammen aufgegangen - in ihrer Tasche. Die Hose der jungen Frau hat eine Minute lang gebrannt, sie erlitt Verbrennungen dritten Grades.

von
Samuel Hufschmid
Fanny Schlatter postete ihr völlig ausgebranntes Smartphone auf Facebook.

Fanny Schlatter postete ihr völlig ausgebranntes Smartphone auf Facebook.

«Das hier ist mein Samsung-Smartphone, das gestern in meiner Tasche explodiert ist», schreibt Fanny Schlatter auf ihrem Facebook-Profil. «Mein Bein hat eine Minute lang gebrannt, bis mein Lehrmeister mir die Hosen ausgezogen hat», so die 18-jährige Malerin weiter. «Passt auf mit euren Smartphones!», warnt sie ihre Freunde.

Die Explosion ereignete sich, als Fanny am Montag in La Chaux-de-Fonds den Lieferwagen ihres Malergeschäfts belud. «Auf einmal habe ich eine Explosion gehört, wie von einem Feuerwerk, dann stieg mir ein chemischer Geruch in die Nase und meine Hose ging in Flammen auf», schilderte die 18-Jährige die Ereignisse gegenüber der Zeitung «Le Matin». Ihr Lehrmeister kam zu Hilfe und zog ihr die brennenden Hosen aus. Sie selber war zu schockiert, um etwas zu unternehmen.

Klage gegen den Hersteller

Mit Verbrennungen dritten Grades wurde die junge Frau in medizinische Obhut gegeben. Nun überlegt sie sich, den Smartphone-Hersteller Samsung zu verklagen. Wenn auch selten, so kommt es doch immer wieder zu Vorfällen mit explodierenden Smartphones. So begann im Oktober 2009 das iPhone einer Schweizerin im Zug zu vibrieren. Als sie es abstellte, zersplitterte der Bildschirm in ihrer Hand.

Samsung bedauert den Vorfall sehr. «Da bis jetzt kein vergleichbarer Fall vorliegt, scheint es sich hier um einen Einzelfall zu handeln», sagte Mediensprecherin Mirjam Berger auf Anfrage. Vor der Veröffentlichung dieses Artikels hatte Samsung keine Kenntnis des Vorfalls. Das Unternehmen hat angeboten, das explodierte Smartphone zu untersuchen, um Näheres über die Ursachen zu erfahren.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.