Elm GL: Hanf-Anlage mit 600 Pflanzen ausgehoben

Aktualisiert

Elm GLHanf-Anlage mit 600 Pflanzen ausgehoben

Die Glarner Polizei hat eine Indoor-Anlage mit 600 Hanfpflanzen ausgehoben. Ein 43-jähriger Schweizer und seine 47-jährige Partnerin wurden verhaftet. Sie waren der Polizei bekannt.

Die Glarner Kantonspolizei hat am Dienstag in Elm GL eine grössere Hanf-Indooranlage ausgehoben. Sichergestellt wurden 600 Hanfpflanzen in unterschiedlichen Wachstumsstadien und rund drei Kilogramm Marihuana und Haschisch. Die Betreiber der Anlage, ein Schweizer Paar, wurden verhaftet.

Der 43-jährige Grasanbauer und seine 47-jährige Lebenspartnerin zogen auch ausserhalb der Liegenschaft unter freiem Himmel Marihuana-Pflanzen auf, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Paar war polizeibekannt

Zur Aushebung der Plantage führten verschiedene polizeiliche Abklärungen, wie Polizeisprecher Daniel Menzi erklärte. Das Paar sei der Polizei wegen ähnlichen Delikten bekannt gewesen.

Der Betreiber befindet sich noch in Polizeigewahrsam, seine Partnerin ist wieder auf freiem Fuss. Nach Abschluss der Ermittlungen werden sie wegen Anbau von Betäubungsmittelhanf und wegen Handel mit Cannabis-Drogen bei der Staatsanwaltschaft des Kantons Glarus zur Anzeige gebracht. (sda)

Deine Meinung