Aktualisiert 08.09.2009 15:01

Tückische BewässerungHanf-Indoor-Anlage tropfte verdächtig

Die Feuerwehr ist bei einem Einsatz in einem Mehrfamilienhaus in Biel zufälligerweise auf eine Hanf-Indoor-Anlage gestossen.

Die Löschkräfte waren zur Behebung eines Wasserschadens ausgerückt, weil es von einer Wohnung in die darunter liegenden Räume tropfte. Der Wohnungsmieter war am vergangenen Samstag gerade nicht anwesend, so dass die Feuerwehr die Wohnung betrat und die Hanfpflanzungen fand. Der Mieter habe sich inzwischen gemeldet und gestanden, mehrere hundert Gramm Marihuana verkauft und selber auch konsumiert zu haben, schreibt die Polizei heute. Die Anlage samt Hanfpflanzen und Marihuana wurde sichergestellt und vernichtet. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.