Aufgeflogen: Hanfplantage mitten in Wil entdeckt
Aktualisiert

AufgeflogenHanfplantage mitten in Wil entdeckt

Die Polizei hat in einem Laden im Stadtzentrum von Wil eine Indoor-Hanfplantage ausgehoben. Drei Schweizer im Alter zwischen 27 und 49 Jahren wurden festgenommen.

Polizisten haben den Laden am Donnerstagnachmittag auf Grund eines Verdachts kontrolliert und Pflanzen, mehrere Kilogramm Marihuana und Haschisch-Platten sichergestellt. In den Hinterzimmern des Ladens fanden die Polizisten eine professionelle Hanfplantage und Betäubungsmittel, heisst es im Communiqué.

Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Hausdurchsuchung an. Auf Grund der gewonnenen Erkenntnisse kam es zu einer zweiten Hausdurchsuchung in einem andern Kanton. Auch dort wurde eine Indoor- Plantage ausgehoben.

Insgesamt stellte die Polizei 500 Hanfpflanzen sicher. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Vernichtung der Pflanzen an. Die Infrastruktur der Plantagen im Wert von mehreren zehntausend Franken wird ebenfalls vernichtet.

(sda)

Deine Meinung