Basel-Stadt: Hanfzüchter fliegen wegen Streit auf

Aktualisiert

Basel-StadtHanfzüchter fliegen wegen Streit auf

In der Nacht auf Freitag beobachtete ein Leser-Reporter, wie die Polizei eine Indoor-Plantage konfiszierte. Rund 80 Setzlinge wurden aus dem Haus an der Feldbergstrasse abtransportiert.

von
jd

Etwa acht Autos der Polizei seien am Donnerstagabend bei einem Wohnhaus in der Feldbergstrasse vorgefahren, um eine Hanfplantage im Kleinbasel auszuheben, erzählt ein Leser-Reporter. «Darunter war auch ein Schlüsseldienst, der sich Zugang zur Wohnung verschaffte», sagt der Beobachter. Rund 80 Setzlinge seien von den Polizisten in einen Kleintransporter geladen worden. Eine Stunde lang seien sie vor Ort gewesen.

Kriminalkommissär Peter Gill bestätigte den Einsatz: «Die Polizei wurde aufgrund einer Auseinandersetzung alarmiert. Im Rahmen der Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft wurde eine Hanfplantage festgestellt und in der Folge sichergestellt», so Gill. Da es sich um ein hängiges Verfahren handle, könne er jedoch keine weiteren Auskünfte geben.

Deine Meinung