Hannes Britschgi zu «Saldo»
Aktualisiert

Hannes Britschgi zu «Saldo»

Der ehemalige «Facts»-Chefredaktor Hannes Britschgi hat laut dem Medieninformationsdienst Klein-Report wieder einen Chefposten.

Britschgi wird Redaktionsleiter des Konsumentenmagazins «Saldo». Wann er seinen neuen Job übernehmen wird, ist noch nicht bekannt.

Britschgi nahm im Oktober 2003 bei «Facts» den Hut. Seither wird das Schweizer Nachrichtenmagazin von seinem Nachfolger Stefan Barmettler geführt. Britschgi hatte vor seinem Abstecher zu Tamedia sechs Jahre das Politmagazin «Rundschau» von SF DRS geführt.

Die SF-DRS-Sendungen «Puls» und «Kassensturz» haben Ende September ihre bisherige Zusammenarbeit mit «Saldo» nach fünfeinhalb Jahren beendet. «Kassensturz» wird wieder mit dem «K- Tipp» zusammenarbeiten, «Puls» mit der «Schweizer Familie.

(sda)

Deine Meinung