Aktualisiert 04.02.2004 13:31

Hans-Krüsi-Film bald in Schweizer Kinos

Der Dokumentarfilmer Andreas Baumberger hat einen Film über den Aussenseiter-Künstler Hans Krüsi (1920-1995) gedreht. Das Werk trägt den Titel «Auch ein Esel trägt schwer» und hat am Donnerstag im Kino Palace in St. Gallen seine Premiere.

Für seinen Film hat Andreas Baumberger von den Kantonen St. Gallen und Thurgau je einen Werkbeitrag erhalten. In «Auch ein Esel trägt schwer» wird das Leben des Blumenhändlers und Malers Hans Krüsi in St. Gallen und Zürich nachgezeichnet. Es kommen Menschen zu Wort, die Krüsi auf seinem Lebensweg begegnet waren.

Hans Krüsi wurde 1920 geboren und wuchs in Speicher AR auf. Er arbeitete als Knecht, Waldarbeiter und Gärtnergehilfe. 1948 machte er sich als Blumenverkäufer selbständig und wurde bald zu einer bekannten Erscheinung an der Zürcher Bahnhofstrasse. Mitte der 1970er Jahre begann er zu zeichnen und zu malen, meist postkartengrosse Bilder, die er anfangs an seinem Stand verkaufte.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.