Aktualisiert 20.07.2005 19:37

«Steamboy»Hansdampf in allen Anime-Gassen

Retro-Anime-Spektakel von «Akira»-Regisseur Katsuhiro Otomo.

Grossbritannien 1866, zur Zeit der Industriellen Revolution: Ray Steam, der Spross einer Erfinderfamilie, erhält von seinem Grossvater eine geheimnisvolle Stahlkugel und den Auftrag, sie einem Wissenschafter zu

überbringen. Dieser «Steamball» entpuppt sich als Energiequelle ungeahnten Ausmasses und katapultiert Ray bald ins Augenmerk zahlreicher Parteien. Sie alle sind hinter der verheissungsvollen Kugel her, um sie für ihre Zwecke zu instrumentalisieren.

Eine halsbrecherische Jagd zu Land, zu Wasser und in der Luft nimmt ihren Lauf. Den härtesten aller Kämpfe trägt Ray dabei mit sich selbst aus, als er erkennt, dass auch sein Vater und Grossvater in die bitteren Auseinandersetzungen verwickelt sind. Er muss herausfinden, wem er vertrauen kann und auf welcher Seite er steht – denn die Zukunft der Welt liegt in seinen Händen.

Ein kindlich-naives Anime-Abenteuer, das mit sensationell orchestrierten Actionsequenzen aufwartet. Insbesondere die Szenen mit der Dampflokomotive fahren voll ein.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.