Tour de France: Hansen fuhr 1. Etappe verletzt zu Ende
Aktualisiert

Tour de FranceHansen fuhr 1. Etappe verletzt zu Ende

Unglaublichen Durchhaltewillen bewies der Australier Adam Hansen auf der ersten Etappe der Tour de France.

Das HTC-Columbia-Team um den Deutschen Tony Martin muss bei der 97. Tour de France bereits nach dem Auftakt-Wochenende den ersten Ausfall beklagen. Der australische Profi Adam Hansen hat sich am Sonntag auf der ersten Etappe von Rotterdam nach Brüssel bei einem Sturz Knochenbrüche zugezogen. Dies habe eine Untersuchung in einer Klinik in Belgiens Hauptstadt ergeben, teilte sein Team am späten Sonntagabend mit.

«Ich bin extrem enttäuscht», sagte Hansen. Trotz des frühen Sturzes und seiner Verletzung hatte der 29-Jährige das Ziel der ersten Etappe erreicht. «Adam hat absolute Loyalität zum Team bewiesen», sagte Teamchef Bob Stapleton. Zur weiteren Behandlung wird Hansen nun nach Hamburg gebracht.

(si)

Deine Meinung