10 Fakten: Happy birthday, Strandkorb!

Aktualisiert

10 FaktenHappy birthday, Strandkorb!

Strandkörbe bieten Schutz gegen Sonne, Wind und Regen – und das seit 135 Jahren. Ein Rückblick.

von
Fee Riebeling
Während in der Schweiz Strandkörbe rar gesäht sind, bestimmen sie an den Stränden der deutschen Nord- und Ostsee das Bild.

Während in der Schweiz Strandkörbe rar gesäht sind, bestimmen sie an den Stränden der deutschen Nord- und Ostsee das Bild.

Flickr.com/CastlemaniaPix/CC BY 2.0
In diesem Jahr feiert die praktische Sitzgelegenheit ihren 135. Geburtstag. Zeit, einen Blick zurück zu werfen.

In diesem Jahr feiert die praktische Sitzgelegenheit ihren 135. Geburtstag. Zeit, einen Blick zurück zu werfen.

iStock/Frankoppermann
Fakt 1: Erfunden wurde der Strandkorb 1882 vom Rostocker Korbmachermeister Wilhelm Bartelmann. Die Idee stammte von Elfriede von Maltzahn, einer Rheumapatientin. Weil sie trotz ihres Leidens nicht auf den Strandbesuch verzichten wollte, bat sie Bartelmann um eine «Sitzgelegenheit für den Strand als Schutz vor allzu viel Sonne und Wind».

Fakt 1: Erfunden wurde der Strandkorb 1882 vom Rostocker Korbmachermeister Wilhelm Bartelmann. Die Idee stammte von Elfriede von Maltzahn, einer Rheumapatientin. Weil sie trotz ihres Leidens nicht auf den Strandbesuch verzichten wollte, bat sie Bartelmann um eine «Sitzgelegenheit für den Strand als Schutz vor allzu viel Sonne und Wind».

Wikimedia Commons/PD

Wer schon einmal Ferien an der deutschen Küste gemacht hat, kennt ihn gut: den Strandkorb. Schliesslich beherrscht er am Strand das Bild und bietet rund um die Uhr Schutz vor Wind und Wetter.

Trotzdem weiss kaum jemand, dass die praktische Sitzgelegenheit bereits 135 Jahre auf dem Buckel hat. Woher die Idee zu dem Strandmöbel stammt und weitere interessante Fakten zu dem Kultobjekt verraten wir Ihnen in der obigen Bildstrecke.

Deine Meinung