Aktualisiert 06.09.2007 10:14

Happy Birthday, Viagra!

Kaum zu glauben, das Potenzmittel kann dieser Tage seinen 15. Geburtstag feiern. Mitfeiern werden vor allem wenig standhafte Männer. Aber nicht nur, denn die Einsatzmöglichkeiten von Viagra sind sehr vielfältig!

Das blaue Wunder sollte ursprünglich, vor 15 Jahren, als Heilmittel gegen Angina eingesetzt werden. Doch schon in der Testphase wurde schnell klar, dass es gegen die Halskrankheit quasi nutzlos sein wird.

Während der Tests an Probanden wurden auch die Nebenwirkungen festgehalten: Verdauungsstörungen, Rückenschmerzen und Erektionen.

Dies kam auch den Verantwortlichen bei «Pfizer» zu Ohren, fünf Jahre später liess der Pharma-Gigant Viagra patentieren - nicht als Heilmittel für Angina, sondern als Potenzmittel.

In den letzten zehn Jahren wurde das blaue Wunder von 30 Millionen Männern geschluckt.

Aber Viagra wird nicht nur bei Potenzstörungen eingesetzt, sondern half im Laufe der Jahre im Kampf gegen zwölf weitere Krankheiten. Man geht sogar davon aus, dass Viagra so vielseitig eingesetzt werden könnte wie wir das heute von Aspirin kennen.

Dagegen kann Viagra helfen:

Jet Lag

In Argentienen hat man herausgefunden, dass der Jet Lag mit Viagra schneller abgebaut werden kann. Es unterstützt Enzyme, die dafür sorgen, dass die körpereigene Uhr schneller wieder funktioniert.

Schlaganfälle

Wenn innerhalb von drei Tagen eingenommen, soll Viagra Männer und Frauen, die einen Schlag erlitten haben, helfen, wieder zu sprechen, zu denken und sich zu bewegen. Viagra kann neue Hirnzellen schaffen.

Untergewichtige Embryos

Dabei soll Viagra die Gebärmutter und die Plazenta mit mehr Blut versorgen.

Multiple Sklerose

Viagra könne MS zwar nicht heilen, Forscher sind aber überzeugt, dass es den Verlauf der Krankheit verlangsamen könne.

Erinnerungsvermögen und Lernfähigkeit

Verschiedene Studien sollen gezeigt haben, dass Viagra auch dabei helfen kann. Wie das geschieht, ist allerdings noch nicht erforscht, es gibt lediglich verschiedene Theorien dazu.

Herzattacken

Viagra soll es Herz-Patienten ermöglichen, ihre überlebensnotwendigen Turnübungen zu machen. Viagra verhilft zu mehr Sauerstoff und weniger Druck in den Arterien.

Auch Blumen stehen länger

Forscher in Israel sollen einen Blumenstrauss in eine nicht mehr zu gebrauchende, schwache Viagra-Lösung gestellt haben. Und siehe da: Die Blumen hielten zwei anstalle von nur einer Woche.

Auch gegen Schmerzen und Diabetes soll das blaue Wunder helfen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.