Grossbritannien: Harry-Potter-Autorin spendet zwei Millionen
Aktualisiert

GrossbritannienHarry-Potter-Autorin spendet zwei Millionen

Prominente Hilfe für Gordon Brown: Die Autorin der Harry-Potter-Romane, Joanne K. Rowling, hat der kriselnden britischen Labour-Partei eine Million Pfund (zwei Millionen Franken) gespendet.

Rowling teilte am Samstag mit, sie unterstütze vor allem Labours Arbeit gegen Kinderarmut. Zudem spreche sie sich gegen die Pläne der oppositionellen Konservativen aus, verheirateten Paaren Steuererleichterungen zu geben.

Die Spende kommt zu einem Zeitpunkt, in der die sozialdemokratische Partei von Premierminister Brown in einer ihrer schwersten Krisen steckt. Die angeschlagene Regierungspartei hält am Wochenende in Manchester ihren Parteitag ab.

Rowlings Vermögen wird auf 560 Millionen Pfund (1,13 Milliarden Franken) geschätzt. Es ist bekannt, dass sie eng mit Brown und seiner Frau Sarah befreundet ist, es ist jedoch ihre erste Geldspende.

Als Rowling begann, die Bestseller-Bücher über den Zauberlehrling zu schreiben, war sie eine in bescheidenen Verhältnissen lebende alleinstehende Mutter.

Labour hat nicht nur mit Führungs-, sondern auch mit Finanzproblemen zu kämpfen. Insgesamt belaufen sich die Schulden der Partei auf 17,8 Millionen Pfund (36 Mio. Franken). Am Samstag wurde bekannt, dass private Spender zwischen April und Juni insgesamt 3,8 Millionen Pfund (7,7 Mio. Franken) gespendet haben.

(sda)

Deine Meinung